Silberpfeile
Auto

Im letzten Jahr war unser Team ebenfalls schon dabei. Allerdings war unser Auto zu adynamisch und deutlich zu schwer. Das war einer der Gründe warum wir letztes Jahr nicht so gut wie erhofft abgeschnitten hatten. Dieses Jahr haben wir eine sehr dynamische und vor allem ein sehr leichtes Auto. Das Chassis erinnert an einen Windschnittigen Delfin, der sich im Wasser dank seiner aerodynamischen Form sehr schnell und ohne großen Energieaufwand bewegen kann. 

Außerdem habe ich versucht alle Regeln zu beachten, denn das war letztes Jahr ein weiteres Problem. Wir haben einfach zu viele Punkte abgezogen bekommen. Ob mir das wirklich gelungen ist, kann ich nicht genau sagen, da einige Regeln nur schwer verständlich oder nicht eindeutig zu verstehen waren. Außerdem bin ich immer an der unteren Grenze der Vorschriften geblieben, um so uner Auto möglichst leicht und klein zu machen. 

Niklas Sandfort, Konstrukteur


Desweiteren wurde unser Auto bei Hengst Filterbau gefräst, genau wie letztes Jahr. Ebenfalls hat wieder Hesse Lignal die Lackierung übernommen.

 

 

^